Kontakt

Menü

Funktionsdiagnostik (CMD)

Funktionsdiagnostik

Unser normalerweise gut abgestimmtes Kausystem (Zähne, Kiefer, Muskeln und Kiefergelenke) kann oft schon durch geringfügige Veränderungen wie ungenau angepassten Zahnersatz aus dem Gleichgewicht geraten und eine Reihe von Beschwerden hervorrufen. Beispiele dafür sind:

  • Unklare Gesichts- und Kopfschmerzen
  • Kiefergelenksschmerzen und -knacken
  • Verspannungen der Kaumuskulatur
  • Nacken- und Rückenprobleme bis hin zu Haltungsschäden

Bei der Funktionsdiagnostik ertasten wir eventuelle Verspannungen Ihrer Kaumuskulatur und hören Ihre Kiefergelenke auf Knack- oder Reibegeräusche ab. Bei Bedarf kommt ein sogenannter Gesichtsbogen oder der hochmoderne Freecorder® BlueFox zum Einsatz, der Ihre individuellen Mund- und Kieferbewegungen digital erfasst.

Besonderes Vorgehen: Mit sogenannten Relaxierschienen sorgen wir dafür, dass Ihre Kiefergelenke frei von Verspannungen sind. Erst dann kommt eine instrumentelle Vermessung infrage.

Je nach Ursache der Kiefergelenkfunktionsstörung kommen zur Behandlung spezielle Zahnschienen infrage. Eine weitere Behandlungsmöglichkeit ist die Anpassung von Füllungen oder Zahnersatz.

Weil eine moderne Behandlung unserer Meinung nach ganzheitlich und interdisziplinär erfolgen sollte, haben wir ein Netzwerk mit Partnern wie z. B. Physiotherapeuten aufgebaut. Mit ihnen arbeiten wir nach individueller Gegebenheit zusammen.

Durch einen falschen Zusammenbiss hervorgerufene Beschwerden werden als Craniomandibuläre Dysfunktion zusammengefasst.